Wasser statt Sprit - Film & Handbuch

Alles fing mit einem Youtube-Clip an...

Heizen mit Wasser?

Autos, die Wasser tanken?

 

Ja, das gelingt sogar mit Materialien aus dem Baumarkt. Der Film zeigt, wie man es macht. Denn die Elektrolyse von Wasser ist eine alte und einfache Erfindung und kann sehr effizient sein. Das Gas aus dem Wasser ist umweltfreundlich und billig herzustellen. Knallgas (HHO) ist brennbar und besitzt 3x soviel Energie wie Erdöl oder Erdgas.


Formeln werden Sie im Film keine finden. Dafür eine einfache und praktische Videoanleitung für findige Bastler.

Der Rest ist rasch erklärt. Denn das Prinzip ist so genial wie einfach:

Man benötigt nur milde Seifenlauge und Strom für die Elektrolyse, am besten aus Photovoltaik oder Windkraft. Zwischen den Stahlplatten befindet sich 3%ige Seifenlauge. Setzt man die Platten unter Strom, so entsteht aus dem Wasser energiereiches Knallgas.

 

Vor 200 Jahren war das noch mühevoll und unwirtschaftlich. Heute bekommt man selbst im Baumarkt feinste Materialien, die schon sehr einfach mehr Energie freisetzen können, als man denkt. Natürlich und im Einklang mit den Naturgesetzen der Physik.

Die Energie des Gases stammt dabei natürlich aus dem Wasser. Die Elektrizität ist nur die Anregung zur Umwandlung. Dasselbe macht z.B. der Anlasser des Automotors, der Zündfunke des Feuerzeugs, ein Skipper beim Setzen der Segel: Sie alle setzen nur eine Initialzündung, um danach andere (stärkere!) Naturkräfte wirken zu lassen.

Man kann mit diesem Gas sogar heizen, zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten von Erdöl, Erdgas oder Holz. Und vielleicht kann man mit dieser Technik eines Tages sogar alle fossilen Brennstoffe und Treibstoffe durch das umweltfreundliche Gas aus dem Wasser ersetzen.

Das Set beinhaltet:

DVD:

  • NEU: 220 Minuten Spieldauer
  • alle Daten & Maße
  • alle Bauabschnitte detailliert erklärt
  • PAL 16:9, deutsch
  • umweltfreundliche Kartonverpackung 

+ Erweitertes und aktualisiertes ANLEITUNGSBUCH

  • NEU: 74 Seiten
  • vollfarbig
  • viele Abbildungen
  • alle Maße & Daten
  • alle Links und Literaturquellen
  • Tipps & Tricks & Sicherheitshinweise
  • gedruckt auf 100% Recyclingpapier

+ kostenloser Zugang zum Updatebereich

 

AUF DER DVD:

  1 DryCell - das Funktionsprinzip
  2 Wasser, das brennt:

     CO2-freies Heizen
  3 Zusammenbau
  4 Düse
  5 Stromversorgung

  6 Reinigung
  7 Passivierung
  8 Elektrolysebetrieb mit KOH
  9 Gasmessung
10 Motoren mit HHO-Gas

 

DVD-BONUSMATERIAL:

 

Erfahrungsberichte:

   Audi mit HHO-Zusatz
   Wasserturbo-Peugeot mit HHO

   Ein DryCell-Entwickler erzählt

 

Andere freie Erfindungen:

   GEET
   Sandheizung

   Mechanischer Kraftverstärker
   und Solarkocher

 

Theorie:

   Umbau zum Implosionsmotor

 

Trailer


Mehr zum Thema:

DryCell at University

Live aufgenommen am 28. 3. 2012 an der Universität für Bodenkultur in Wien

 

Wer schon immer wissen wollte, wie eine etablierte Universität reagiert, wenn man zeigt, wie man mit Baumarkt-Materialien Edelsteine schmilzt, Wasser zum Fliegen bringt und einen Kfz-Katalysator als Heizung benutzt, wird diese Doku genießen.

 

Mehr zum Film...

 

 

Best Of Tesla-Symposium

Eine Veranstaltung des Jupiter-Verlag Zürich und der teslasociety.ch

Aufgenommen am 12. 3. 2010 in Wien

 

  • Laufzeit ca. 230 Minuten (fast 4h)
  • Sprache: Deutsch
  • Format HD 1280x720
  • Exklusiv als Download
  • 2.2GB HD-Filmmaterial
  • Windows Media WMV-HD

Mehr zum Film...

Magnetmotoren und mehr: 7 Vorträge

Eine Veranstaltung des Jupiter-Verlag Zürich zusammen mit freien Aktivisten.
 

  • Laufzeit 3h 8min.
  • Sprache: Deutsch
  • Exklusiv als Download
  • 2GB Filmmaterial
  • Format mp4, 960x540
  • Sie erhalten Ihren Downloadlink sofort nach Zahlungserhalt

 

Hier wird gezeigt, wie man sich eine ewige Kristallbatterie baut, warum Magneten skalare Raumenergie nutzen (und daher die Maxwellsche Gleichung unvollständig ist), wie einfach ein Unipolarmotor ist, wie man Metalle zum Schweben bringt, und dass man in der Schule durchaus Magnetmotoren und GEET-Reaktoren bauen darf und für solche Basteleien sogar Jugend-Forscht-Preise gewinnen kann.

 

"Die Kinder sollen erleben, dass Energie auch von woanders herkommt,

als wir es normalerweise gewohnt sind. Da bietet sich der Magnetmotor hervorragend an."
Friedrich Howar, Lehrer i. R.

 

Mehr zum Film...