Fotos eurer DryCells in Aktion

Schickt uns eure schönsten DryCell-Fotos, wir veröffentlichen sie hier gerne, damit andere sehen können, wie individuell und spannend so eine Erfindung sein kann!

Karl schickte uns diese tollen Fotos seines HHO-Heizkessels:

Karl schrieb dazu:

 

Für mich war immer das Ziel, in die alte Ölheizung die DryCell-Anlage einzubauen. Da ich voriges Jahr eine Gasheizung habe einbauen lassen, ist die Ölheizung jetzt frei für Versuche. Die Idee war, den alten Ölbrenner als Brennerbasis zu verwenden, was mir auch gelungen ist (siehe Fotos). Ein weitere Vorteil ist, dass die Zündung des Brenners zur Zündung des Gases verwendet werden kann. Die nächsten Versuche werden sein, wie die Abnahme der Hitze im Brennraum des Heizkessels möglich ist. Ich habe die Flamme gegen einen Schamottziegel mit einem Abstand von 30 bis 40 mm gerichtet. Bei der Messung am Schamottziegel, ca. 10 mm über dem Zentrum der Flamme (im Zentrum war die Temperatur niedriger), ist mein Messgerät bei 1050 Grad ausgestiegen. Das ist momentan der Stand der Dinge. Ich bleibe sicher dran.

 

Liebe Grüße

Karl

 

 

Anmerkung: Ob eine bestehende Heizanlage umgebaut werden darf, muss ein Fachbetrieb entscheiden. Wir raten ausdrücklich von eigenmächtigen Umbauten an bestehenden Anlagen ab, denn die DryCell ist noch ein Experiment! Man würde sofort Versicherungsschutz, Garantie und Gewährleistung von Geräten uvam. verlieren.

 

 

Lieber Karl, herzlichen Dank für Dein Engagement und das Zuschicken dieser tollen Fotos! Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg mit der DryCell!

 

Wer uns ebenfalls Fotos zuschicken möchte:

Kontakt auf wasserstattsprit.info/kontakt