Experiment: Kalte Fusion im Kochtopf?

LENR - Low Energy Nuclear Reaction

Die Suche nach dem legendären kalten Plasma ist zurzeit wieder hoch im Kurs. Internetmythos oder doch Realität? Wir haben es selbst nachgeprüft und einfach ausprobiert. Kaum 20 Euro Materialkosten, eine Stunde Zeit, und schon seid ihr dabei! :-)

 

Bitte wie immer die Sicherheitshinweise beachten!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Experimentieren!

 

Die Selbstbauanleitung als PDF:

Selbstbauanleitung: LENR - Kalte Fusion im Kochtopf?
WasserStattSprit.info - LENR - Kalte Fus
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

Die Selbstbauanleitung als Video:

Download: Deutsche Film-Untertitel

LENR - Kalte Fusion im Kochtopf?
Die deutschen .SRT-Untertitel zum freien Youtube-Film.
(abspielbar z.B. mit dem freien Videoplayer von videolan.org)
-----
WasserStattSprit.info - LENR - Kalte Fus
Text Dokument 28.3 KB

Wichtige Sicherheitshinweise:

 

Wir zeigen technische Experimente, die einen vorübergehenden Entwicklungsstand darstellen. Sie können Fehler beinhalten und sind daher nicht zur Anwendung im Alltag geeignet. Führen Sie diese Versuche nur durch, wenn Sie erwachsen sind und über entsprechende fachliche Qualifikation oder gesetzliche Konzession besitzen. Im Zweifelsfall an geprüfte Fachleute wenden.

 

Es handelt sich um Versuche mit Feuer, Chemikalien, Werkzeugen und elektrischem Strom. Nachahmung auf eigenes Risiko! Kinder, Tiere und Unbefugte fernhalten! Experimente nicht in geschlossenenRäumen oder ungeschützt im Freien durchführen. Von Regen, Pfützen, Feuer, Sturm oder anderen Witterungseinflüssen fernhalten. Experimente nur in trockenen und gut belüfteten Werkstätten durchführen. Feuerlöscher bereithalten. Von brennbaren oder explosiven Stoffen, Waffen, Kleidung, Möbeln, Mobiltelefonen sowie anderen technischen Geräten fernhalten. Geräte und umgebende Materialien können heiß werden. Während der Experimente nicht telefonieren, rauchen, essen oder trinken. Chemikalien mit Vorsicht behandeln! Säuren, Laugen, destilliertes Wasser oder sonstigen Chemikalien niemals berühren, essen oder trinken! Dämpfe nicht einatmen! Bei Hautkontakt sofort mit viel Wasser spülen. Schutzkleidung, Schutzhelm, Schutzbrille, Schutzhandschuhe und Gehörschutz tragen! Es besteht Verbrennungsgefahr, Verätzungsgefahr, Vergifungsgefahr und die Gefahr eines Stromschlages!

 

Danke fürs Lesen und Weiterverbreiten! Bitte verzeiht uns die Fehler, wir lernen noch. Freies Wissen für eine freie Welt!